ALS DIESES SIGNAL 2017 AUFBLITZTE, GEWANN BITCOIN 1.500%. ES IST WIEDER DA

ALS DIESES SIGNAL 2017 AUFBLITZTE, GEWANN BITCOIN 1.500%. ES IST WIEDER DA

Bitcoin hat in den letzten Wochen einen Tiefststand erreicht und ist in eine Handelsspanne zwischen 10.000 und 11.000 $ eingetreten.
Auf makroökonomischer Basis sind nicht alle Analysten Immediate Bitcoin davon überzeugt, dass sich BTC in einem ausgewachsenen Bullenmarkt befindet.
Es gibt eine Reihe von Widerständen oberhalb des aktuellen Bitcoin-Preises, die Höchststände einer mittelfristigen Erholung markieren könnten.
Dennoch gibt es entscheidende On-Chain-Indikatoren, die darauf hindeuten, dass die Krypto-Währung Spielraum für eine Aufwärtsbewegung hat.
Ein solcher Indikator, der sich 2017 vor einer 1.500%igen Aufwärtsbewegung bildete, ist zurückgekehrt.
Es gibt auch fundamentale Trends, die darauf hindeuten, dass der Ball derzeit fest im Feld der Bullen liegt.

ENTSCHEIDENDER ON-CHAIN-BITCOIN-INDIKATOR DEUTET DARAUF HIN, DASS EINE STARKE RALLYE KOMMEN WIRD

Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, bemerkte, dass Bitcoin wahrscheinlich kurz vor einem ausgewachsenen Bullenlauf steht, da das Bergbau-Ökosystem eine Reihe von Bullen-Signalen aufblitzen lässt.

Am 24. September teilte er das unten stehende Diagramm mit und bemerkte, dass die Bitcoin-Minenarbeiter vermuten, dass ein Bullenmarsch um die Ecke bevorsteht. Dasselbe Signal erschien Anfang 2017, vor einem parabolischen Anstieg.

14 BTC & 95.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Jetzt spielen!
„Wenn die $BTC-Bergarbeiter immer noch den Preis bestimmen, sollte der nächste Bull-Run bald beginnen. MPI(Miner Position Index) hat eine sehr hohe Trefferquote bei der Vorhersage des Bullen-/Bärenmarktes, wenn die Makrofaktoren wie der Aktienmarkt nicht signifikant sind.

Sollte sich die Geschichte reimen, steht Bitcoin am Rande einer parabolischen Rallye, die es über das bisherige Allzeithoch von 20.000 Dollar bringen sollte.
Schaubild der Makropreisaktion von BTC mit einer Indexanalyse der Bergarbeiterposition durch den Crypto-On-Chain-Analysten und CryptoQuant-CEO Ki Young Ju.

BESSERE GRUNDLAGEN ALS JE ZUVOR

Abgesehen von reinen On-Chain-Daten sagen Analysten, dass die Grundlagen von Bitcoin stärker denn je sind. Dies bestätigt die Erwartung, dass der Krypto-Währungsmarkt eine starke Aufwärtsbewegung erleben wird.
Raoul Pal, CEO von Real Vision, äußerte sich kürzlich zu den Fundamentaldaten von BTC:

„Die meisten Menschen verstehen letzteres nicht, aber einfach ausgedrückt: Powell hat gezeigt, dass es eine NULL-Toleranz gegenüber einer Deflation gibt, also werden sie ALLES tun, um sie zu stoppen, und das ist gut für die beiden härtesten Anlagen – Gold und Bitcoin. Powell WÜNSCHT Inflation. Ich glaube nicht, dass er eine echte „demand push inflation“ bekommt, aber er wird eine fiat-Abwertung bekommen, in Verbindung mit den anderen Zentralbanken, die alle auf der gleichen Mission sind“.

Andere wie Pal haben sich dieser optimistischen Stimmung angeschlossen. Sie sagen, dass die BTC aufgrund der enormen Menge an geldpolitischen und monetären Stimuli neben anderen geopolitischen und monetären Trends bereit ist, sich höher zu bewegen.