Diese Analyse legt nahe, dass der Dezember ein entscheidender Monat für Bitcoin sein wird

Diese Analyse legt nahe, dass der Dezember ein entscheidender Monat für Bitcoin sein wird

Die Preisaktion von Crypto Trader hat wenig dazu beigetragen, Investoren Klarheit über die kurzfristigen Aussichten zu verschaffen. Die digitale Referenzanlage wurde in den letzten Tagen um die 10.500 $ gehandelt, wobei jeder höhere oder niedrigere Kursanstieg zu einer Rückkehr zu diesem Preisniveau führte.

Die mangelnde Richtungsorientierung, die in der Zeit nach der Ablehnung von 11.000 $ zu beobachten war, scheint darauf hinzudeuten, dass der Markt an einem Wendepunkt angelangt ist, an dem Bullen und Bären in eine Sackgasse geraten, da beide Seiten um die Kontrolle über die kurzfristigen Aussichten kämpfen.

Ein Analyst erklärte kürzlich in einem Tweet, dass eine Gann-basierte Analyse der kurzfristigen Zeitachse von Bitcoin darauf hinzudeuten scheint, dass Mitte Dezember ein zentraler Punkt für die Krypto-Währung ist.

Daher ist es möglich, dass sie bis zu diesem Zeitpunkt keine klare Richtungsentscheidung treffen kann, was bedeutet, dass es in den kommenden Monaten zu einem anhaltenden Seitwärtstrend kommen kann.

Dessen ungeachtet weist derselbe Analyst auch darauf hin, dass er derzeit beim BTC bull-biased“ sei, d.h. nur ein Rückgang unter $10.000 auf dem Wochen-Chart würde ausreichen, um diese Stimmung zu entkräften.

Bitcoin konsolidiert sich, während der Markt an Dynamik verliert

Der Krypto-Währungsmarkt hat im Moment keine starke Dynamik in beide Richtungen.

Sowohl Bullen als auch Bären sind in eine Sackgasse geraten, was dazu geführt hat, dass Bitcoin – wie auch die meisten großen Altmünzen – in enge Konsolidierungskanäle geraten ist.

Die beiden kurzfristigen Niveaus, die genau zu beobachten sind, liegen bei $10.400 und $10.600. Diese markieren die obere und untere Grenze der Spanne, die von der BTC in der Zeit nach ihrer Ablehnung bei Höchstständen von 11.200 $ gebildet wurde.

Wohin sich der gesamte Markttrend als nächstes entwickeln wird, hängt davon ab, welches dieser Niveaus zuerst durchbrochen wird.

Händler: Diese Analyse deutet darauf hin, dass Mitte Dezember ein Wendepunkt für die BTC

Ein Analyst stellte kürzlich fest, dass eine Gann-basierte Zeitanalyse von Bitcoin darauf hindeutet, dass Mitte Dezember ein Schlüsselmoment für die Krypto-Währung ist. Das bedeutet, dass die Trends, wie sie sich in diesen Zeitrahmen entwickelt, den Ton für 2021 angeben könnten.

Der Analyst stellt fest, dass er bei der BTC bullish ist, solange sie über 10.000 $ auf ihrer wöchentlichen Kerze bleibt. Ein knappes Ergebnis wäre düster.

„BTC Gann-basierte Preis- und Zeitanalyse. Derzeitige Zeitschraube muss noch geklärt werden – ich bleibe so lange optimistisch, bis wir 10.000 auf der Wochenkerze verlieren. Gemischte Signale, aber klare Ungültigkeitserklärung für die Bullen und Abwärtsziele, die im Chart enthalten sind, mit denen ich handeln werde. Nächster Zeitpivot Mitte Dezember“, erklärte er.

Die kommenden Wochen und Monate werden wahrscheinlich unerlässlich sein, um die Makroaussichten von Bitcoin für 2021 und darüber hinaus zu verstehen.